Die Stammschule

Geschichte der Schule

1967

Gründung der Schule für Geistigbehinderte im Main-Tauber-Kreis

1986

Errichtung des Schulneubaus in Lauda-Königshofen Unterbalbach

1994 Namensgebung "Schule im Taubertal"

Allgemeine Informationen

Die Schule im Taubertal ist ein sonderpädagogisches Bildungs- und Beratungszentrum mit dem Förderschwerpunkt Geistige Entwicklung. 

 

Seit 1967 gibt es im Main-Tauber-Kreis eine Bildungseinrichtung für Kinder und Jugendliche mit Geistiger Behinderung. Durch die Errichtung des Schulneubaus in Lauda-Königshofen-Unterbalbach im Jahr 1986 konnten die drei ehemaligen Standorte Wertheim Grünenwörth, Tauberbischofsheim- Distelhausen und Bad Mergentheim zentral zusammengeführt werden.


Das Schulgelände liegt direkt neben den Sportstätten (Balbachhalle, Sportplatz) der Gemeinde, die von der Schule mitbenutzt werden. Zur Gesamtanlage der Schule gehören neben dem Schulgebäude ein Kleinspielfeld sowie drei Spielplätze.

Seit dem Jahr 1994 führt die Schule den Namen Schule im Taubertal.


Die Schule ist eine Ganztagseinrichtung. Kinder und Jugendliche mit dem Förderschwerpunkt "geistige Entwicklung" im Alter 6-18 Jahren werden an der Schule im Taubertal unterrichtet und gefördert. Der  Einzugsbereich umfasst den gesamten  Main-Tauber-Kreis.
Träger ist das Landratsamt Main-Tauber-Kreis.
Gegenwärtig besuchen 115 Schüler die Schule, davon 7 die Außenstelle in Wertheim und 5 die Berufsvorbereitende Einrichtung.


Die Schüler werden nicht in jahrgangshomogenen Klassen unterrichtet, sondern besuchen die, ihrem Alter entsprechende Gruppe der Grundstufe, Hauptstufe oder Berufsschulstufe mit jeweils 6–10 SchülerInnen. Die Grundstufe umfasst, in Anlehnung an die Regelschule, vier Schulbesuchsjahre, die Hauptstufe fünf und die Berufsschulstufe  drei Schulbesuchsjahre.

Unsere Unterrichtszeiten

Unterbalbach

Montag                              8.30 Uhr - 15.15 Uhr
Dienstag                            8.30 Uhr - 15.15 Uhr
Mittwoch:                           8.30 Uhr - 13.20 Uhr
Donnerstag:                      8.30 Uhr - 15.15 Uhr
Freitag:                              8.30 Uhr - 11.50 Uhr

 

Personal und Mitarbeiter

Zum Personal der Schule gehören gegenwärtig 13 Sonderschul- und 29 FachlehrerInnen, zwei Fachlehrer für musisch-technische Fächer,  fünf  Betreuungskräfte sowie eine Schulsekretärin, ein Hausmeister, eine Hilfskraft für die Verteilung des Mittagessens  und zwei Jahrespraktikantinnen. Zusätzliche Unterstützung erfährt die Schule durch 2 Bundesfreiwiligendienstler, die das Personal jährlich verstärken. Regelmäßig absolvieren SchülerInnen der Fachschule für Sozialpädagogik ein einjähriges Praktikum als Voraussetzung für ihre Ausbildung als Erzieherin.

 

Die Schule steht sowohl für die Ableistung von Sozial- und Berufsorientierungspraktika für Schüler als auch für Studenten und deren Praxisnachweise zur Verfügung. Ab Februar 2016 werden 3 Referendare des Seminars für Sonderpädagogik in Bad Mergentheim an der Schule im Taubertal auf ihr zweites Staatsexamen vorbereitet. Seit drei Jahren absolvieren Fachlehreranwärter hier ihre praktische Ausbildung. 

 

Homepage durchsuchen

Neuigkeiten der Schule im Taubertal

Winter-Sporttag 2020

Donnerstag, 30. Januar 2020

Bekanntlich werden Traditionen an der Schule im Taubertal großgeschrieben.
Deshalb ist in jedem Jahr der Winter-Sporttag fest im Kalender notiert.

 

      


Dieses Mal waren Klettern, ein Indoor-Spielplatz, eine Bewegungslandschaft, Airtramp, Bowling, Tanzen, Training mit der PS-2 und Schwimmen im Angebot.

 

      


Schnell hatte sich jeder seinen Wunsch gesichert und am 30. Januar war es dann soweit. Viele Busse brachten die Schüler an ihre Sportstätten, andere blieben an der Schule und hatten dort die Möglichkeit zu trainieren und zu üben.

 

      

 

      

 

         

 

Ein toller Tag - für alle - Schüler wie Lehrer !

 

Danke an das Orga-Team

Hereinspaziert - Manege frei! Zirkus an der Schule im Taubertal

Dienstag, 21. Januar 2020

Einen abwechslungsreichen und unterhaltsamen Nachmittag erlebten unsere Schüler am Dienstag, den 21.01.20. An diesem Tag verwandelte sich unsere Aula in eine Zirkusmanege. Für die Vorstellung verantwortlich zeichneten sich die Schülerinnen und Schüler der Kaufmännischen Schule in Bad Mergentheim und die Schülerinnen und Schüler der Berufsschulstufe, unterstützt durch ihre jeweiligen Lehrkräfte und durch die Badische Sportjugend.

 

 

 

 

 

Seit vielen Jahren pflegt unsere Schule eine enge Kooperation mit der Kaufmännischen Schule, die vor allem durch Herrn Mathias Götzelmann gemeinsam mit der Badischen Sportjugend initiiert wurde und gepflegt wird. Im Rahmen dieser Kooperation fanden bereits zahlreiche Veranstaltungen und gemeinsame Schullandheimaufenthalte statt.

 

      


In diesem Schuljahr haben Schülerinnen und Schüler aus dem Ethik-Kurs der Kaufmännischen Schule, der von Herrn Götzelmann geleitet wird, Ideen für ein Zirkusprojekt entwickelt, das sie gemeinsam mit den Schülern der Berufsschulstufe und mit engagierter Unterstützung der Lehrkräfte dieser Stufe verwirklicht haben.

 

      


Es war ein absolut gelungenes inklusives Projekt. Am Vormittag wurden in kleinen Gruppen, bestehend aus den Schülern beider Schulen, die einzelnen Darbietungen für den Nachmittag geprobt und einstudiert. Das Ergebnis konnte sich wirklich sehen lassen und wurde von den Zuschauern mit begeistertem  Beifall belohnt. Nach der Mittagspause standen dann Zauberer, Jongleure, Artisten und sogar Köche auf der Bühne und boten dem Publikum ein spannendes Programm.

 

      


Die Moderatorinnen, Schülerinnen der Kaufmännischen Schule, verstanden es hervorragend, die einzelnen Nummern anzukündigen und das Publikum mit einzubinden. Die Aktiven der Berufsschulstufe standen sehr selbstbewusst auf der Bühne und präsentierten ihren Mitschülern die einstudierten Kunststücke.

 


Diese Veranstaltung war erneut ein Paradebeispiel für eine gelungene und lebendige Kooperation, die den Schülern beider Schulen ungeheuren Spaß gemacht hat und für alle Beteiligten in individueller Weise eine große Bereicherung war.
Deshalb: herzlichen Dank allen Aktiven! Wir freuen wir uns auf weitere Projekte dieser Art.

Erste-Hilfe-Kurs

Donnerstag, 21. November 2019

Die Vertrauenslehrer der Schule im Taubertal haben für interessierte Schüler einen Erste-Hilfe-Kurs organisiert.


Am 21. Nov. 2019 fand der erste Teil statt.
Frau Schreck von Deutschen Roten Kreuz zeigte uns das richtige Verhalten beim Auffinden einer hilflosen Person, das Absetzen eines Notrufes und den Umgang mit dem Verbandskasten.

 

 

   

 

   


Wir hatten bereits Gelegenheit zum Üben, werden aber bei einem zweiten Treffen das Gelernte vertiefen und Neues erfahren.


Wir freuen uns auf Teil 2 im Frühjahr 2020.

Neuigkeiten der Bereiche und Stufen

Wir bieten auch im Schuljahr 20/21 Psychomotorik-Kurse an

Montag, 23. März 2020
 

 

Wo?

Schule im Taubertal

Wagnerstr. 8

97922 Lauda-Unterbalbach

Was ist das?

Für wen?

Psychomotorik ist ein ganzheitliches Konzept zur Entwicklungsförderung  

für Kindern im Alter von 3 und 4 Jahren mit Entwicklungsbesonderheiten, die den Regelkindergarten besuchen

Kursbeginn:

27.04.2020

10 x jeweils montags 15.30  - 16.15 Uhr 

Kosten: keine
Ansprechparterin:

Bigga Weigel, Sonderschullehrerin

Frühförderstelle an der Schule im Taubertal

Schule: 09343/4467

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

Termine 

April 2020 Mai 2020 Juni 2020 Juli 2020
27.04.2020 04.05.2020 15.06.2020 06.07.2020
  11.05.2020 22.06.2020 13.07.2020
  18.05.2020 29.06.2020.  
  25.05.2020    

  

Ziel unseres Bewegungsangebots ist die Stärkung

  • der Bewegungsfreude
  • der Bewegungsfertigkeiten
  • der Koordination
  • der Orientierung
  • des Selbstbewusstseins
  • des Selbstvertrauens
  • der Sprache
  • der Kommunikation

 Inhalte sind

  • Körper- und Selbsterfahrungen
  • Material-Erfahrungenen
  • Sozialerfahrungenen

Unser Psychomotorik-Team besteht aus zwei Sonderschullehrerinnen.

Die Mitarbeiterinnen der Frühberatungsstellen unterliegen natürlich dem Datenschutz und der Schweigepflicht. 

Frühförderung ist unabhängig von einer ärztlichen Überweisung und ist für die Familien kostenfrei. (Kostenträger ist das Land Baden-Württemberg).

 

Der nächste Kurs startet voraussichtlich im April 2020.

 

Wenn Sie Interesse oder Fragen haben können Sie sich gerne mit uns in Verbindung setzen.

Aktionstag „Ich bin gesund“ an der Schule im Taubertal

Dienstag, 11. Februar 2020

„Ich bin gesund“, so lautete das Motto für alle Kinder und Jugendlichen der Hauptstufe für einen Vormittag. Mitarbeiterinnen und eine Ärztin vom Arbeitskreis Kindergesundheit des Gesundheitsamtes kamen dazu in unsere Schule um Impulse für eine gesunde Lebensweise zu vermitteln.
Die Schülerinnen und Schüler durchliefen 4 Aktionsräume zu den Themenbereichen:

 

Sport, Bewegung und Entspannung

 

      

 

gesunde Ernährung - Pausenpower

 

      

 

Zahngesundheit

 

      

 

Arztstation – Station der Sinne

 

      

 

Die ideenreichen Angebote forderten zum Mitmachen auf: ein Ballspiel zur Beweglichkeit der Wirbelsäule, ein bunt und gesund zubereiteter Pausensnack, Verkleidung als Zähne, Tast- und Riechtests und mehr. Die Schülerinnen und Schüler beteiligten sich sehr interessiert, sie hatten riesen Spaß und lernten gleichzeitig, dass sie selbst etwas für ihre Gesunderhaltung tun können. Sie erlebten, dass Gesundheit alles andere als langweilig ist. Am Ende der Veranstaltung bedankten sich die Schülerinnen und Schüler, sowie die Lehrer für den gelungen Tag und die vielen praktischen Anregungen bewusst im Schulalltag auf Kindergesundheit zu achten.

 

Noch mehr Bilder gibt es hier ...

Besser spät als nie - Wir begrüßen den neuen Jahrgang 2019 / 2021

Dienstag, 04. Februar 2020

 

Im September 2019 starteten 8 junge Erwachsene in der BVE mit der Vorbereitung auf das Leben nach der Schule. Motiviert und voller Energie, arbeiten wir nun seit 5 Monaten zusammen. Wir beschäftigen uns mit den Themen "Arbeit", "Politik und Weltgeschehen", "Wohnen" und diskutieren über philosophische Texte und die persönliche Entwicklung jedes Einzelnen. Natürlich werden auch die Kulturtechniken, der Umgang mit Holz und Metall, sowie die Nahrungszubereitung regelmäßig geübt.

 

In der Vorweihnachtszeit haben wir mit viel Liebe und Geduld Weihnachtsgebäck hergestellt. Dieses konnten wir im Anschluss verkaufen und dadurch unsere Klassenkasse auffüllen.

 

 

 

Besonders erwähnenswert sind die Erfahrungen der Schüler in ihren Praktikumsstellen. Voller Selbstverständnis erbringen sie ihre Leistungen und erhielten im Anschluss ALLE eine gute bis sehr gute Rückmeldung aus den Betrieben !!!

 

      

Anstehende Termine

Osterferien

06. Apr. 2020 bis 17. Apr. 2020
Gesamtschule

Beweglicher Ferientag

22. Mai. 2020
Gesamtschule

Pfingstferien

02. Jun. 2020 bis 12. Jun. 2020
Gesamtschule

Impressionen aus dem Schulalltag