Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

 
Endlich ist es soweit!

 

Nach den Pfingstferien können wir den Unterrichtsbetrieb mit all unseren Schülern in einem rollierenden System wieder aufnehmen!

Im Hinblick auf die amtlichen Vorgaben sowie die Einhaltung der Sicherheits- und Hygienemaßnahmen können maximal 50% der Schülerinnen und Schüler gleichzeitig in der Einrichtung unterrichtet werden. Insofern haben wir uns entschieden, jede Klasse in zwei Gruppen aufzuteilen, die im wöchentlichen Wechsel in der Schule unterrichtet werden. In der Woche, in der kein Präsenzunterricht erfolgen kann, werden wir weiterhin Lernangebote für den häuslichen Bereich zur Verfügung stellen.
Welcher Gruppe Ihr Kind zugeordnet wurde, entnehmen Sie bitte dem Elternbrief, den Sie von uns bekommen haben.

 

schule3 HPIm Hinblick auf unserer begrenzten Personalkapazitäten können wir den Unterrichtsbetrieb derzeit nur im reduzierten Umfang von täglich 8.30 Uhr bis 12.30 Uhr (auch freitags) aufrechterhalten. Ein Mittagessen werden wir in diesem Zeitrahmen nicht anbieten.
Dennoch können wir mit dieser Regelung ein Unterrichtsangebot von 25 Wochenstunden bereitstellen, das die ministeriellen Richtlinien von 10 Wochenstunden bei weitem überschreitet.

 

Das Tragen von Schutzmasken ist in der Schule nicht verpflichtend, sofern der Sicherheitsabstand eingehalten werden kann.

 

mundschutz HPTrotz der strikten Einhaltung aller Hygienevorschriften können wir im Hinblick auf die Besonderheiten und die individuelle Ausgangslage der uns anvertrauten Schüler keine uneingeschränkte Gewähr für einen absoluten Infektionsschutz leisten. Deshalb weisen wir darauf hin, dass Sie als Eltern die Verantwortung der Unbedenklichkeit Ihres Kindes zur Teilnahme am Unterricht übernehmen (Vorerkrankungen, Zugehörigkeit zu einer Risikogruppe).


Die Beachtung der Sicherheitsstandards ist in jedem Fall erforderlich, d. h. Ihr Kind kann die Schule nur besuchen,

- wenn es in den letzten 14 Tagen keinen Kontakt zu einem Corona-Infizierten hatte
(ebenso die Angehörigen der häuslichen Gemeinschaft)

- wenn keine Erkältungssymptome oder erhöhte Temperatur angezeigt sind.

Sollten wir feststellen, dass während des Besuchs der Einrichtung Krankheitssymptome bei Ihrem Kind vorliegen, müssen wir zum Schutz aller Mitschüler und des Personals darauf bestehen, dass es umgehend abgeholt wird.

Nachdem wir auch in unserer Personalversorgung derzeit sehr eingeschränkt sind, können wir leider nicht gewährleisten, dass im Krankheitsfall einer Lehrkraft eine Vertretung bereit gestellt werden kann und es somit zu kurzfristigen Unterrichtsausfällen kommen kann.

Wir bitten Sie in dieser Hinsicht um Ihr Verständnis.

Wir freuen uns nun, all unsere Schüler in absehbarer Zeit wieder zu sehen und wünschen Ihnen für die verbleibende Zeit frohe Pfingst- und Ferientage sowie alles Gute.

Nachdem auch die Räumlichkeiten der Lorenz-Fries-Schule Bad Mergentheim vollständig ausgelastet sind, findet der Unterricht für die Schüler der KOOP-Klasse, B 4, an allen Wochentagen ausschließlich in der Schule im Taubertal, Unterbalbach statt.

 


telefonieren3 HPUnser Sekretariat ist täglich von 8:30 Uhr bis 12:30 Uhr besetzt (09343 – 44 67)
Bei Fragen können Sie sich gerne an uns wenden.

 

 


Mit freundlichen Grüßen
Regine Stolzenberger-Hilpert, Sonderschulrektorin

 

 

 Weitere Informationen entnehmen Sie bitte den folgenden Links:

 

ministerium HP

Corona-Info-Seite des Kultusministeriums

Häufige Fragen - täglich aktualisiert

Informationen zur erweiterten Notbetreuung

Zuständiges Gesundheitsamt

 

 

  

Beratung HP

 

Während der landesweiten Schulschließung können die Schulpsychologischen Beratungsstellen weiterhin per Telefon oder E-Mail kontaktiert werden.


Das Team der SchulpsychologInnen unterstützt alle am Schulleben Beteiligten Personen: Schüler und ihre Bezugspersonen, Lehrkräfte, Schulleitungen, Schulaufsicht sowie weitere Personen im Kontext Schule.
Sie bieten zu jeder psychologischen Frage im schulischen Bereich Hilfe zur Selbsthilfe an, d.h. sie unterstützen die Ratsuchenden bei der Lösung ihrer Probleme. Alle Beratungsgespräche unterliegen der Schweigepflicht und sind kostenfrei.

 

Ist im Kontext einer telefonischen Beratung ein persönliches Gespräch an der Schulpsychologischen Beratungsstelle angezeigt, so wird dies voraussichtlich mit Beginn des Unterrichtsbetriebes möglich sein.

 

Die für Ihre Landkreise zuständigen Schulpsychologischen Beratungsstellen Künzelsau und Tauberbischofsheim sind montags bis donnerstags von 9 - 15 Uhr und freitags von 9 -13 Uhr erreichbar:

 

Schulpsychologische Beratungsstelle Künzelsau
Landkreise Schwäbisch Hall und Hohenloheland
Telefon: 07940 - 93079 40
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Schulpsychologische Beratungsstelle Tauberbischofsheim
Main-Tauber-Kreis
Telefon: 09341 - 89 544 0
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Ihr Team der Schulpsychologischen Beratungsstellen Künzelsau und Tauberbischofsheim

 

Renate Schwarzmeier

 

 

 

 __________________________________________________________________________

 

 

 

 

Herzlich Willkommen

 

auf der Homepage der Schule im Taubertal in Unterbalbach. Auf den folgenden Seiten bieten wir Ihnen einen umfassenden Einblick über unsere Unterrichtsarbeit und über die zahlreichen Angebote und Aktivitäten an unserer Schule. Neben wichtigen Informationen und aktuellen Projektbeschreibungen finden Sie nützliche Kontaktadressen. 

 

Einen Gesamteindruck vermittelt die Navigation "Auf einen Blick" auf der linken Seite. Unter der Navigation "Bereiche und Stufen" haben Sie die Möglichkeit, sich eingehend über Inhalte und pädagogische Konzepte in den einzelnen Stufen und Bereichen zu informieren. Einen lebendigen Eindruck unseres Schullebens vermittelt die Kategorie  "Bildergalerie". 

 

Bitte wählen Sie aus der Navigationsleiste auf der linken Seite die für Sie interessanten Bereiche aus.
 

In diesem Bild spiegelt sich das Leitbild unserer Schule wider.

 

Schule im Taubertal 

Wagnerstraße 8
97922 Lauda-Königshofen
Tel: 09343/4467
Fax: 09343/613765
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Homepage durchsuchen

Neuigkeiten der Schule im Taubertal

Kalender-Malwettbewerb „Kleine Galerie 2020“

Dienstag, 07. Juli 2020

Auch in diesem Jahr hat der BSK wieder zu einem Kalender-Malwettbewerb aufgerufen. Das Thema lautete

„Fantastische Welten“.
Über 100 Kinder sind dem Aufruf gefolgt, darunter auch einige Schüler der Schule im Taubertal. Erfreulicherweise gab es gleich 4 PreisträgerInnen, deren Bild nun im Kalender abgedruckt wird.

 

     

„Pandas Traumwelt“                                             „Verliebte Hundeengel“

 

     

                           „Fliegender Hund“                                            „Der Süßigkeiten-Planet“

  

Winter-Sporttag 2020

Donnerstag, 30. Januar 2020

Bekanntlich werden Traditionen an der Schule im Taubertal großgeschrieben.
Deshalb ist in jedem Jahr der Winter-Sporttag fest im Kalender notiert.

 

      


Dieses Mal waren Klettern, ein Indoor-Spielplatz, eine Bewegungslandschaft, Airtramp, Bowling, Tanzen, Training mit der PS-2 und Schwimmen im Angebot.

 

      


Schnell hatte sich jeder seinen Wunsch gesichert und am 30. Januar war es dann soweit. Viele Busse brachten die Schüler an ihre Sportstätten, andere blieben an der Schule und hatten dort die Möglichkeit zu trainieren und zu üben.

 

      

 

      

 

         

 

Ein toller Tag - für alle - Schüler wie Lehrer !

 

Danke an das Orga-Team

Hereinspaziert - Manege frei! Zirkus an der Schule im Taubertal

Dienstag, 21. Januar 2020

Einen abwechslungsreichen und unterhaltsamen Nachmittag erlebten unsere Schüler am Dienstag, den 21.01.20. An diesem Tag verwandelte sich unsere Aula in eine Zirkusmanege. Für die Vorstellung verantwortlich zeichneten sich die Schülerinnen und Schüler der Kaufmännischen Schule in Bad Mergentheim und die Schülerinnen und Schüler der Berufsschulstufe, unterstützt durch ihre jeweiligen Lehrkräfte und durch die Badische Sportjugend.

 

 

 

 

 

Seit vielen Jahren pflegt unsere Schule eine enge Kooperation mit der Kaufmännischen Schule, die vor allem durch Herrn Mathias Götzelmann gemeinsam mit der Badischen Sportjugend initiiert wurde und gepflegt wird. Im Rahmen dieser Kooperation fanden bereits zahlreiche Veranstaltungen und gemeinsame Schullandheimaufenthalte statt.

 

      


In diesem Schuljahr haben Schülerinnen und Schüler aus dem Ethik-Kurs der Kaufmännischen Schule, der von Herrn Götzelmann geleitet wird, Ideen für ein Zirkusprojekt entwickelt, das sie gemeinsam mit den Schülern der Berufsschulstufe und mit engagierter Unterstützung der Lehrkräfte dieser Stufe verwirklicht haben.

 

      


Es war ein absolut gelungenes inklusives Projekt. Am Vormittag wurden in kleinen Gruppen, bestehend aus den Schülern beider Schulen, die einzelnen Darbietungen für den Nachmittag geprobt und einstudiert. Das Ergebnis konnte sich wirklich sehen lassen und wurde von den Zuschauern mit begeistertem  Beifall belohnt. Nach der Mittagspause standen dann Zauberer, Jongleure, Artisten und sogar Köche auf der Bühne und boten dem Publikum ein spannendes Programm.

 

      


Die Moderatorinnen, Schülerinnen der Kaufmännischen Schule, verstanden es hervorragend, die einzelnen Nummern anzukündigen und das Publikum mit einzubinden. Die Aktiven der Berufsschulstufe standen sehr selbstbewusst auf der Bühne und präsentierten ihren Mitschülern die einstudierten Kunststücke.

 


Diese Veranstaltung war erneut ein Paradebeispiel für eine gelungene und lebendige Kooperation, die den Schülern beider Schulen ungeheuren Spaß gemacht hat und für alle Beteiligten in individueller Weise eine große Bereicherung war.
Deshalb: herzlichen Dank allen Aktiven! Wir freuen wir uns auf weitere Projekte dieser Art.

Neuigkeiten der Bereiche und Stufen

Unterricht der Abschlussschüler zu Zeiten von Corona

Montag, 18. Mai 2020

Seit drei Wochen dürfen wir endlich wieder in die Schule gehen. In den öffentlichen Verkehrsmitteln und im Schulbus müssen wir einen Mund- Nasenschutz tragen.
Jeden Morgen waschen wir uns zuerst die Hände, wenn wir in die Schule kommen. Im Klassenzimmer hat jeder seinen eigenen Platz mit Abstand zu seinem Sitznachbar. Auch die Pausen machen wir in Kleingruppen und versuchen den Abstand zu halten.
Ihr könnt auf den Fotos sehen, was wir während der Unterrichtszeit alles so machen. Jeden Tag üben wir die Hygiene- und Abstandsregeln. Was muss man eigentlich beim Einkaufen beachten? Auch das üben wir und natürlich gehen wir auch an die frische Luft. All das gelingt uns wirklich gut. Das einzige, was uns fehlt, seid ihr. Aber vielleicht dürfen nach und nach weitere Schüler kommen?

Bis dann!

die Abschlussschüler der Berufsschulstufe.

     

     

     

     

     

     

     

   

 

                

 

Grüße von der BVE

Dienstag, 05. Mai 2020

Grüße von der Außenstelle...

Sonntag, 03. Mai 2020

Die Mitarbeiterinnen der Außenstelle Wertheim grüßen alle SchülerInnen und Familien zu Hause!
Wir hoffen, es geht Euch gut!!!

 

      

 

      

Anstehende Termine

Sommerferien

30. Jul. 2020 bis 12. Sep. 2020
Gesamtschule

Impressionen aus dem Schulalltag